SV Zuchering II holt Unentschieden in Pfaffenhofen

14.02.2020 – Herren II

Die zweite Tischtennis-Mannschaft konnte vergangenen Freitag beim Tabellennachbarn Pfaffenhofen einen weiteren Schritt zur Sicherung des Klassenerhalts machen. Beide Teams traten in Bestbesetzung an und somit war klar, dass es ein interessanter Abend werden würde.

Zu Anfang konnten die Zucheringer ihre Stärke in den Doppeln ausspielen – Wecker/Brosowski und Bergmeier/Mühlbauer gewannen ihre Spiele sicher. Wittmann/Marberger mussten sich knapp im fünften Satz geschlagen geben. Beim Stand von 2:1 ging es dann in die erste Einzelrunde und hier konnten nur Christian Wecker und Walter Wittmann ihre Einzel gewinnen. Danach schien es so, als ob der Gastgeber das Spiel nach Hause bringen könnte. Beide Einzel im oberen Paarkreuz gingen glatt an Pfaffenhofen und es stand 4:7 aus Sicht der Gäste. Michael Mühlbauer konnte dann aber durch seinen Sieg auf 5:7 verkürzen und gab den Startschuss zur Aufholjagd. Walter Wittmann und Dirk Brosowski spielten anschließend parallel. Während Wittmann knapp im fünften Satz verlor, konnte Brosowski vier Matchbälle abwehren und gewann sein Spiel im Schlusssatz mit 14:12. Nach diesen Spielen stand es 6:8 und Andreas Marberger konnte im Anschluss sein Einzel sicher gewinnen. Beim Matchball zeigte er dabei seine ganze Klasse und verwandelte diesen aus fünf Meter Entfernung. Zeitgleich lagen die Zucheringer im Schlussdoppel 0:2 nach Sätzen zurück. Wecker/Brosowski zeigten in diesem Spiel allerdings eine ihrer besten Leistungen in dieser Saison und gewannen die letzten drei Sätze des Abends am Stück. Das Mannschaftsspiel endete folglich mit einem hochverdienten 8:8-Unentschieden.

Mit diesem Punkt erhofft sich die Mannschaft Rückenwind für das nächste Spiel, welches am Dienstag, den 18.02.20, in eigener Halle gegen Ilmmünster stattfindet.

(Bro)