Überraschendes Unentschieden gegen TTF Ilmmünster

18.02.2020 – Herren II

Diese Woche durfte die zweite Tischtennis-Mannschaft des SV Zuchering die erste Mannschaft von Ilmmünster im Heimspiel empfangen. Aufgrund einer Erkrankung von Walter Wittmann trat die Mannschaft mit Christian Wecker, Helmut Bergmann, Michael Mühlbauer, Dirk Brosowski, Andreas Marberger und Anton Marberger an.

Ilmmünster war an diesem Abend favorisiert und führte auch nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, denn nur Wecker/Brosowski konnten ihr Doppel auf Zucheringer Seite gewinnen. In der ersten Einzelrunde punkteten Wecker, Brosowski und Andreas Marberger in ihren Einzeln und der Spielstand von 4:5 zeigte, dass es ein knappes Spiel war. Im zweiten Einzeldurchgang waren die Hausherren sogar noch erfolgreicher. Siege von Bergmeier, Mühlbauer und erneut Brosowski brachten ein zwischenzeitliches 7:7. Dann wurden zwei Spiele parallel gespielt. Das Schlussdoppel von Wecker/Brosowski ging dabei klar mit 0:3 Sätzen verloren. Ersatzspieler Anton Marberger lieferte an der Nebenplatte jedoch ein denkwürdiges Spiel ab. Nachdem dieser bereits zwei Matchbälle des Gegners abwehren konnte, ging die im Allgemeinen recht defensiv geführte Partie in den entscheidenden fünften Satz. Hier spielte Anton schnell eine Führung von vier Punkten heraus und brachte die Halle zum Kochen. Schließlich gewann er auch den letzten Satz mit 11:7 und das Unentschieden war perfekt.

An diesem Abend war der Punkt hochgradig verdient, da die Zucheringer nie aufgaben und jedes der insgesamt vier Fünfsatzspiele gewinnen konnten.

(Bro)