Bayerische Hallenmeisterschaften im Steinstoßen 2020

von links nach rechts: Günter Selhuber, Wolfgang Zenker, Andreas Zenker

Augsburg, 7. März 2020 – Mit den Bayerischen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen in Augsburg begann für die Rasenkraftsportler des SV Zuchering die neue Saison, deren Fortgang durch die Corona-Pandemie mehr als fraglich erscheint.

Den Anfang machte Jörg Pfennig, für den sich die Fastenzeit schon ausgezahlt hat. Er startete bei den Senioren 2 (über 40) erstmals im Mittelgewicht (bis 87kg) und holte hier auf Anhieb Silber. Auch bei den Aktiven (bis 90kg) trat er mit dem 15kg schweren Stein an und erkämpfte sich einen respektablen vierten Platz.

Bei den Senioren 3 (über 50) gelang es Andreas Zenker in der Klasse bis 87kg, seinen Titel aus dem Vorjahr mit dem 10kg-Stein zu verteidigen. Mit 8,85m siegte er schließlich deutlich vor Hermann Schmuck vom TSV Bogen (7,32m).

Eine weitere Goldmedaille gewann Günter Selhuber gleich in seinem ersten Jahr bei den Senioren 4 (über 60). Er stieß das 7,5kg schwere Gerät im Mittelgewicht auf 9,59m und lag damit einen guten halben Meter vor Hans-Peter Schonert (DJK Aschaffenburg).
Für die größte Überraschung sorgte schließlich der Älteste im Team. Bei den über 70-jährigen kam Wolfgang Zenker in der Klasse über 80kg bis auf 25cm an den Sieger Michael Straub vom TSV Trauchgau heran und holte mit 7,03m Silber.