SV Zuchering II vs. TSV Mailing-Feldkirchen

,

22.09.2020

Die 2. Mannschaft ist mit einer 4:8-Niederlage gegen Mailing-Feldkirchen in die neue Spielzeit gestartet. Trotz eines harten Kampfes gingen die Gäste aus Mailing an diesem Abend verdient als Sieger hervor. Neben Christian Wecker und Michael Mühlbauer, die jeweils einen Punkt einfuhren, überzeugte bei den Zucheringern Dirk Brosowski, der beide Einzel gewann.

Am Freitag, den 02.10.20, geht es für den SV Zuchering II zum Derby beim MTV Ingolstadt III.

(Mar)

 

Corona – Fortführung Trainingsbetrieb TT

,

11.07.2020

Die im Beitrag beschriebenen Hygienerauflagen und Beschränkungen für den TT-Trainingsbetrieb gelten bis auf Weiteres.

  • Kinder- und Jugendtraining findet jeden Freitag 18-19:00 Uhr statt.
  • Es dürfen wieder Doppel gespielt werden.
  • Spieler haben sich ohne Aufforderung vor Beginn des Trainings in die Teilnahmeliste einzutragen
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben weiterhin geschlossen.
  • Es ist für eine ausreichende Durchlüftung der Halle zu sorgen

Corona – Wiederaufnahme Trainingsbetrieb TT

,

08.06.2020

Ab nächster Woche (KW 24) beginnt – unter Beschränkungen und Hygieneauflagen – endlich wieder der TT-Trainingsbetrieb. In der gestrigen Jahreshauptversammlung wurden hierzu entsprechende Hygienemaßnahmen und Rahmenbedingungen beschlossen sowie ein Hygienebeauftragter (Ivan Staikov) bestimmt.

Das Erwachsenentraining beginnt am Dienstag, den 09.06.2020 bzw. Freitag, den 12.06.2020 jeweils ab 19:00 Uhr. Ein Jugendtraining findet zunächst noch nicht statt.

Die wichtigsten Eckpunkte zum Trainingsstart kurz zusammengefasst:

  • Der Beschluss für die Wiederaufnahmen des Trainingsbetrieb gilt nur für die kommende Woche. Aktuelle Informationen werden jeweils vor Wochenbeginn zeitnah auf die Homepage gestellt.
  • Da die Umkleiden und Duschen vorerst gesperrt sind, sollten Trainingsteilnehmer bereits in Sportkleidung zur Halle kommen und dort nur die Straßenschuhe gegen Hallenschuhe wechseln. Dennoch ist die Mitnahme eines Handtuchs Pflicht (Schweiß)!
  • Außer an der Spielplatte besteht in der gesamten Halle Maskenpflicht!
  • Es wird eine Teilnahmeliste geführt, in der sich jeder Spieler eintragen und durch Unterschrift die Kenntnisnahme und Einhaltung des Hygienekonzepts des BTTV und der Tischtennisabteilung des SV Zuchering bestätigen muss. (Beide Dokumente werden nachfolgend zum Download bereitgestellt).
  • Da die Spielgeräte vor und nach dem Training gereinigt werden müssen, ist ausreichend Zeit einzuplanen

Hygieneregeln SV Zuchering Abteilung Tischtennis Training, Stand 07.06.2020
Hygieneregeln BTTV Trainingsgruppen, Stand 02.06.2020
Hygieneregeln BTTV Trainingsgruppen, Stand 08.07.2020

Weitere Regeln und Informationen:
Hygieneregeln BBTV Informationen, Stand 02.06.2020
Hygieneregeln BTTV Informationen, Stand 08.07.2020
Rahmenhygienekonzept Sport: 29.05.2020
Fünfte Bayerische Infektionsschutzverordnung, Stand: 29.05.2020
Sechste Bayerische Infektionsschutzverordnung, Stand: 19.06.2020
Weitere Lockerungen ab 08.Juni, Stadt Ingolstadt, Stand: 06.06.2020

Überraschendes Unentschieden gegen TTF Ilmmünster

18.02.2020 – Herren II

Diese Woche durfte die zweite Tischtennis-Mannschaft des SV Zuchering die erste Mannschaft von Ilmmünster im Heimspiel empfangen. Aufgrund einer Erkrankung von Walter Wittmann trat die Mannschaft mit Christian Wecker, Helmut Bergmann, Michael Mühlbauer, Dirk Brosowski, Andreas Marberger und Anton Marberger an.

Ilmmünster war an diesem Abend favorisiert und führte auch nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, denn nur Wecker/Brosowski konnten ihr Doppel auf Zucheringer Seite gewinnen. In der ersten Einzelrunde punkteten Wecker, Brosowski und Andreas Marberger in ihren Einzeln und der Spielstand von 4:5 zeigte, dass es ein knappes Spiel war. Im zweiten Einzeldurchgang waren die Hausherren sogar noch erfolgreicher. Siege von Bergmeier, Mühlbauer und erneut Brosowski brachten ein zwischenzeitliches 7:7. Dann wurden zwei Spiele parallel gespielt. Das Schlussdoppel von Wecker/Brosowski ging dabei klar mit 0:3 Sätzen verloren. Ersatzspieler Anton Marberger lieferte an der Nebenplatte jedoch ein denkwürdiges Spiel ab. Nachdem dieser bereits zwei Matchbälle des Gegners abwehren konnte, ging die im Allgemeinen recht defensiv geführte Partie in den entscheidenden fünften Satz. Hier spielte Anton schnell eine Führung von vier Punkten heraus und brachte die Halle zum Kochen. Schließlich gewann er auch den letzten Satz mit 11:7 und das Unentschieden war perfekt.

An diesem Abend war der Punkt hochgradig verdient, da die Zucheringer nie aufgaben und jedes der insgesamt vier Fünfsatzspiele gewinnen konnten.

(Bro)

Zweiter bei der bayerischen Seniorenmeisterschaft im Doppel

14.-16.02.2020 – Bayerische Meisterschaft, Ochsenfurt

Michael Noll wird Zweiter bei den Bayerischen Seniorenmeisterschaften im Doppel!

Super gemacht!
Wir gratulieren Dir, Nolly!

(Bu)

SV Zuchering II holt Unentschieden in Pfaffenhofen

14.02.2020 – Herren II

Die zweite Tischtennis-Mannschaft konnte vergangenen Freitag beim Tabellennachbarn Pfaffenhofen einen weiteren Schritt zur Sicherung des Klassenerhalts machen. Beide Teams traten in Bestbesetzung an und somit war klar, dass es ein interessanter Abend werden würde.

Zu Anfang konnten die Zucheringer ihre Stärke in den Doppeln ausspielen – Wecker/Brosowski und Bergmeier/Mühlbauer gewannen ihre Spiele sicher. Wittmann/Marberger mussten sich knapp im fünften Satz geschlagen geben. Beim Stand von 2:1 ging es dann in die erste Einzelrunde und hier konnten nur Christian Wecker und Walter Wittmann ihre Einzel gewinnen. Danach schien es so, als ob der Gastgeber das Spiel nach Hause bringen könnte. Beide Einzel im oberen Paarkreuz gingen glatt an Pfaffenhofen und es stand 4:7 aus Sicht der Gäste. Michael Mühlbauer konnte dann aber durch seinen Sieg auf 5:7 verkürzen und gab den Startschuss zur Aufholjagd. Walter Wittmann und Dirk Brosowski spielten anschließend parallel. Während Wittmann knapp im fünften Satz verlor, konnte Brosowski vier Matchbälle abwehren und gewann sein Spiel im Schlusssatz mit 14:12. Nach diesen Spielen stand es 6:8 und Andreas Marberger konnte im Anschluss sein Einzel sicher gewinnen. Beim Matchball zeigte er dabei seine ganze Klasse und verwandelte diesen aus fünf Meter Entfernung. Zeitgleich lagen die Zucheringer im Schlussdoppel 0:2 nach Sätzen zurück. Wecker/Brosowski zeigten in diesem Spiel allerdings eine ihrer besten Leistungen in dieser Saison und gewannen die letzten drei Sätze des Abends am Stück. Das Mannschaftsspiel endete folglich mit einem hochverdienten 8:8-Unentschieden.

Mit diesem Punkt erhofft sich die Mannschaft Rückenwind für das nächste Spiel, welches am Dienstag, den 18.02.20, in eigener Halle gegen Ilmmünster stattfindet.

(Bro)

SV Zuchering unterliegt in Teisbach mit 3:9

08.02.2020 – Herren I

Einer schwierigen Aufgabe musste sich die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SV Zuchering am Samstag, den 08.02.20, stellen. In der Verbandsliga Südost trat sie beim Tabellendritten, dem FC Teisbach, an und musste sich am Ende deutlich
mit 3:9 Punkten geschlagen geben.
Dabei sah es zu Beginn des Spiels recht vielversprechend aus. Zucherings Doppel eins, Noll/Schminke konnte den ersten Zähler für die Gäste einfahren. Im parallel laufenden Spiel waren Marberger/Tomasik zwar ebenbürtig, unterlagen jedoch mit 1:3. Einen an Spannung kaum zu überbietenden Kampf sahen die rund 50 Zuschauer anschließend im dritten Anfangsdoppel, in dem sich Freudenberg/Brosowski nach 10:7 Führung im entscheidenden fünften Satz doch noch geschlagen geben mussten. Nachdem aus Sicht der Ingolstädter keines der folgenden drei Einzel gewonnen werden konnte, lagen die Schanzer zwischenzeitlich mit 5:1 in Rückstand. Besonders bitter war sicherlich die Niederlage von Zucherings Nummer eins, Michael Noll, der nach hartem Kampf und überzeugender Leistung gegen Tobias Erhardsberger nach einer 10:8-Führung im fünften Satz unterlag. Zwar versuchten die Gäste alles, um den Abstand zu verkürzen, doch die beiden Siege von Tomasik und Freudenberg waren zu wenig, um die Niederlage abzuwenden. So unterlag die Mannschaft aus Zuchering letzten Endes mit 3:9 – ein Ergebnis, dessen Deutlichkeit dem Spielverlauf nicht gänzlich entspricht. In der Summe kann sich der FC Teisbach allerdings über einen starken Auftritt und zwei verdiente Punkte freuen.
Dem SV Zuchering steht nun einen längere Spielpause bevor, ehe es am 21.03.20, nach Freyung geht, wo die Mannschaft den nächsten Sieg einfahren will, um ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte zu festigen.

(Mar)

SV Zuchering schlägt Lerchenfeld 9:7

25.01.2020 – Herren I

Einen knappen Erfolg konnte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SV Zuchering am Samstag, den 25.01.20, in der Verbandsliga Südost verbuchen – 9:7 stand es nach Spielschluss auswärts gegen den TTC Freising-Lerchenfeld. Somit kletterten die Zucheringer in der Tabelle auf den vierten Platz und vergrößerte den Abstand auf die Abstiegsplätze.
Anfangs sah alles nach einem deutlichen Erfolg für den SV Zuchering aus, der nach den Doppeln bereits mit 3:0 in Führung ging. Nachdem Matthias Marberger und Michael Noll im vorderen Paarkreuz weitere Siege einfuhren, stand es zwischenzeitlich sogar 5:0 aus Sicht der Gäste. Doch die Hausherren aus Freising zeigten Moral und kämpften sich mit drei Siegen in Folge zurück, ehe Steffen Freudenberg die Führung mit einem Sieg über Keesiu Wong auf 6:3 ausbauen konnte. Es folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, der bis zum Ende spannend blieb. Neben Michael Tomasik punktete erneut Freudenberg, der auch sein zweites Einzel an diesem Abend mit einer überzeugenden Leistung gewann, ehe Noll/Schminke im Schlussdoppel den letzten und entscheidenden Punkt holten.
Im nächsten Spiel am 08.02.20 ist die erste Mannschaft des SV Zuchering beim FC Teisbach zu Gast. Dann gilt es, erneut eine geschlossene und starke Mannschaftsleistung wie gegen den TTC Freising-Lerchenfeld abzurufen, um weiter auf Erfolgskurs zu bleiben.

(Mar)